Die ultimative Anleitung: Goldschmuck reinigen wie ein Profi

Die ultimative Anleitung: Goldschmuck reinigen wie ein Profi

Viele Kunden von Babette it`s me Jewelry wissen nicht, wie sie Goldschmuck reinigen können. Sie fürchten, dass der Goldschmuck beim Reinigen kaputt geht. Die folgende Anleitung hilft dir, deinen Schmuck richtig zu pflegen.

Besonderheiten bei der Schmuck-Reinigung von Ketten, Ringen und Co.

Schmuck, den du auf der Haut trägst, ist größeren Belastungen ausgesetzt als solcher, der über der Kleidung angebracht wird. Ketten kommen im Bereich des Nackens nahezu immer mit nackter Haut in Berührung. Durch beständige leichte Bewegungen setzen sich Fette und Hautschuppen zwischen den Gliedern ab. Armschmuck und Ringe schmutzen meist weniger schnell an, besonders wenn die Teile glatte Oberflächen haben. Außerdem legst du diesen Schmuck in der Regel ab, wenn du befürchtest, ihn zu verschmutzen.

Merke dir folgende Regel:

  • Schmuck, den du ständig auf der Haut trägst, sollte alle 14 Tage gereinigt werden.

  • Wische Teile, die du selten trägst, nach jedem Tragen mit einem trockenen Tuch sauber.

  • Achte bei diesem Schmuck darauf, ob es Anhaftungen gibt. Wenn welche sichtbar sind, reinige den Schmuck gründlich.

Die Legierung beim Gold sauber machen beachten

Goldschmuck gibt es üblicherweise in den Legierungen von 750 (18 Karat), 585 (14 Karat) und 333 (8 Karat). Je größer die Legierung, desto höher ist der Goldanteil. Der Goldgehalt hat Auswirkungen auf die Eigenschaften des Schmucks. Gold ist beständig gegen die meisten Säuren, die in den Legierungen zugefügten Metalle aber nicht immer. Das musst du beim Putzen von Goldschmuck beachten. 333-er Gold kann beispielsweise durch Säure beschädigt werden. Außerdem neigt das Material zum Anlaufen.

Reinigung von Goldschmuck mit Steinbesatz

Vorsicht bei der Reinigung von Goldschmuck, in dem Schmucksteine eingelassen sind. Halbedelsteine sind beispielsweise oft lediglich aufgeklebt, sie können sich beim Reinigen mit Wasser oder beim Polieren von Goldschmuck lösen. Bei Goldketten mit Diamanten besteht das Risiko nicht, denn die Steine sind fest mit dem Metall verbunden.

  • Quarze wie Rosenquarz, Amethyst, Jaspis und Citrin sowie die Mineralien Malachit, Labradorit. Fluorit und Selenit kannst du mit Wasser reinigen, sofern die Steine mechanisch mit dem Gold verbunden sind.

  • Wenn du Goldketten reinigen willst, die mit Türkis, Chalkantit, Azurit, Pyrit oder Hämatit besetzt sind, vermeide den Kontakt mit Wasser.

  • Opale vertragen Wasser gut, aber Temperaturschwankungen schaden den Steinen. Solchen Goldschmuck solltest du lediglich mit lauwarmem Wasser säubern.

Reinigung von Goldschmuck mit Steinbesatz

Beim Goldketten reinigen auf versteckten Schmutz achten

Ringe, Armreifen und ähnlich glatter Schmuck lassen sich in der Regel leicht durch Abwischen säubern. Bei Goldketten sitzt oft hartnäckiger Schmutz zwischen den einzelnen Kettengliedern. Das erschwert den Goldschmuck richtig zu säubern. Es ist daher schwieriger, eine Kette als anderen Goldschmuck schonend zu reinigen.

Wie du Goldschmuck schonend reinigen kannst

Das schonendste Verfahren ist mit Sicherheit ein Ultraschallbad, auch die Reinigung in Spülmittellösung schont das Material. Leider reicht es meistens nicht aus, um von Gold Verfärbung zu entfernen oder um angelaufenes Gold zu reinigen. Hartnäckigen Schmutz kannst du mit vielen Hausmitteln sowie einer weichen Zahnbürste entfernen. Aber diese Verfahren sind nicht sehr schonend.

Hinweis: Weißgold hat in der Regel einen Überzug aus Rhodium. Du musst es besonders schonend reinigen, damit sich diese Schicht nicht ablöst.

Wichtige Schmuckreinigungstipps und wann ein Profi dran sollte

  • Wische den Schmuck nach jedem Tragen mit einem weichen Tuch ab.

  • Reinige Goldschmuck, sobald du ihn in etwa 14 Tage getragen hast.

  • Gib etwas Spülmittel in lauwarmes Wasser und lege den Schmuck ein paar Minuten hinein.

  • Spüle ihn anschließend mit klarem Wasser ab.

  • Trockne ihn mit einem weichen Tuch.

Wenn noch Verfärbungen zu sehen sind, solltest du das Teil beim Profi reinigen lassen. Das Gleiche gilt, wenn der Schmuck mit weichen Steinen wie Bernstein, Opal, Türkis beziehungsweise mit Perlen, Elfenbein, Horn oder Koralle besetzt ist.

Eine Goldkette zu reinigen kostet nicht viel

Wenn der Juwelier die Kette lediglich mit Ultraschall reinigt, ist die Leistung oft gratis oder erhebt ein paar Euro. Das Aufarbeiten einer Kette mit Neufassung der Steine und Oberflächenbehandlung ist natürlich teurer.

Wie du angelaufenes Gold reinigen kannst

Wie reinigt man Goldschmuck, der angelaufen oder stark verschmutzt ist?

Führe zunächst die beschriebenen Reinigungsschritte durch, denn nur so erkennst du, ob die Kette angelaufen ist oder eine Verfärbung vorhanden ist. Suche nach einer kleinen Punze, die auf den Feingehalt hinweist. Wenn Du eine Prägung, die 333, 8 K oder 9 K anzeigt, findest, ist der Goldschmuck vermutlich angelaufen. Das heißt, das Silber in der Legierung hat sich mit Schwefel verbunden. Du musst die chemische Verbindung auflösen. Verfärbungen an Goldschmuck mit einer höheren Legierung sind in der Regel Anhaftungen, die sich abwaschen oder mit Lösungsmittel entfernen lassen.

Utensilien, um Goldschmuck richtig zu säubern

Du brauchst eine Schüssel mit Wasser, am besten destilliertes Wasser, weiche Tücher und eine weiche Zahnbürste. Ferner sollte eines oder mehrere der im Folgenden genannten Hausmittel verfügbar sein.

Generelle Hinweise zum Goldschmuck putzen und Goldschmuck polieren

Halte dir vor Augen, dass jede Methode auch schaden kann. Gehe also vorsichtig vor und achte darauf, wie das Material reagiert. Hole im Zweifel besser den Rat eines Profis ein.

Wie du angelaufenes Gold reinigen kannst

Du wirst den Tipp finden, dass du das Gold mit Natron, Backpulver oder Zahnpasta reinigen kannst. Mit diesen Hausmitteln lässt sich Gold reinigen, aber um den chemischen Prozess, der das Anlaufen auslöst, umzukehren, solltest du den Goldschmuck mit Alufolie reinigen.

Anleitung zum Goldschmuck reinigen mit Alufolie

  • Lege eine Schüssel mit Alufolie aus.

  • Gib zwei Esslöffel Kochsalz darauf und 1 Liter heißes Wasser.

  • Lege den angelaufenen Goldschmuck in die Lösung.

  • Rühre vorsichtig um, bis sich das Salz gelöst hat.

  • Hole das Gold aus der Lösung, wenn es wieder glänzt und die Alufolie sich verfärbt hat.

  • Spüle den Schmuck unter fließendem Wasser ab und trockne ihn mit einem weichen Tuch.

Vorgehen beim Reinigen einer angelaufenen Goldkette

Das Verfahren, um Goldketten zu reinigen, ist identisch. Aber die Ablagerungen zwischen den Kettengliedern erschweren das Reinigen einer angelaufenen Goldkette. Das dort befindliche Hautfett verhindert, dass Salzwasser bis zum Metall dringt. Als Lösung bietet es sich an, zuvor die Goldkette mit Natron zu reinigen, da diese Substanz Fett sehr gut löst.

Welche Hausmittel sich zum Gold reinigen eignen

Neben Spülmittel, Salz und Alufolie eignen sich Natron, Backpulver, Essig, Zitronensäure und Zahnpasta zum Reinigen von Gold. Auch ein Gebissreiniger säubert den Schmuck ausgezeichnet.

Warum Gold reinigen mit Hausmitteln schaden kann

Viele Halbedelsteine vertragen keine Säure, daher sollten sie auf Essig und Zitrone bei Schmuck mit Perlen oder Schmucksteinen verzichten. Natron, Backpulver oder Zahnpasta können die Oberfläche des Schmucks zerkratzen.

Goldkette reinigen mit Natron – so geht es

  • Vermenge Natron mit etwas Wasser zu einer Paste. Bei Goldschmuck ohne Steinbesatz kannst du statt Wasser, Essig oder Zitronensäure verwenden.

  • Trage die Mischung auf den Schmuck auf und verreibe sie mit einem Tuch oder einer Zahnbürste.

  • Spüle alles unter fließendem Wasser ab und trockne den Schmuck.

Gold reinigen mit Backpulver – das ist zu beachten

Es handelt sich bei Backpulver üblicherweise um eine Mischung aus Natron und einem Säuerungsmittel in kristalliner Form. Sobald du Wasser dazu gibst, entsteht eine Säure. Daher darfst du keinen Schmuck mit säureempfindlichen Steinen mit Backpulver reinigen. Für sogenannte Monoketten eignet sich das Hausmittel. Verwende Backpulver genauso wie Natron.

Gold reinigen mit Backpulver – das ist zu beachten

 

Gold Ohrringe reinigen mit Hausmittel – wichtiger Hinweis

Du kannst Gold Ohrringe mit allen Hausmitteln reinigen. Aber Vorsicht, insbesondere Ohrstecker sind sehr winzig. Daher besteht die Gefahr, dass dir der Ohrschmuck beim Abspülen in den Abfluss fällt. Lege den Schmuck in ein Teesieb, dann kann das nicht geschehen.

Goldschmuck reinigen mit Ultraschall wie die Profis

Wenn du häufiger Goldschmuck reinigen musst, lohnt sich die Anschaffung eines Ultraschallgeräts. In diesen ist ein Körbchen aus Kunststoff, um zu verhindern, dass der Schmuck auf Metall liegt. Fülle destilliertes Wasser in das Gerät und lege deinen Goldschmuck auf den Boden des Körbchens. Er soll sich nicht berühren. Stelle das Gerät an und staune, wie gut sich der Schmutz vom Gold löst.

Von Gold eine Verfärbung entfernen

Wenn keine der Reinigungsmethoden die Verfärbung entfernen konnte, handelt es sich vielleicht um eine Lötstelle oder um Lackreste. Du kannst versuchen, mit einem Nagellackentferner die Verfärbung am Gold zu entfernen. Es ist aber deutlich sinnvoller, den Schmuck zu einem Goldschmied zu bringen.

Goldschmuck regelmäßig pflegen und Goldschmuck glänzend halten

Gewöhne dir an:

  • Ringe und Armbänder abzulegen, bevor du Arbeiten verrichtest, die den Schmuck verschmutzen können.

  • Ziehe grundsätzlich deine Ringe aus, bevor du die Hände wäschst.

  • Schlafe niemals mit Schmuck, denn das ist eine Einladung für Keime, sich auf der Haut und am Schmuck anzusiedeln.

  • Wische den Schmuck nach dem Ablegen am Abend mit einem sauberen, weichen Tuch ab.

  • Lass ihn nicht herumliegen, sondern packe ihn sofort in dein Schmuckkästchen.

Vielleicht fehlt dir noch ein passender Schmuck in deiner Schatulle, dann schau dich im Shop von Babette it's me Jewelry um oder nimm einfach Kontakt mit uns auf.

FAQs

Womit kann man Goldschmuck reinigen?

Im Fachhandel gibt es spezielle Putztücher und Tauchbäder, um Gold zu reinigen. Du kannst aber auch Hausmittel wie Natron, Backpulver oder Zahnpasta verwenden.

Wie schützt man Goldschmuck vor Verschmutzungen und Kratzern?

Vermeide es, Schmuck zu tragen, wenn du mit Sand oder Erde in Berührung kommst. Lege ihn erst an, wenn Cremes oder Lotions eingezogen sind.

In welchem Intervall sollte Goldschmuck gereinigt werden?

Wische ihn sofort nach dem Ablegen ab. Reinige den Schmuck gründlich, wenn du ihn ungefähr 14 Tage getragen hast.

Wann sollte Goldschmuck abgelegt werden?

Vor dem zu Bett gehen, Baden, Duschen, Schwimmen oder vor einem Saunagang.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.